spektrum spirituell


Mit großen Namen und großen Themen ist die Vortragsreihe »spektrum spirituell« seit Frühjahr 2001 in Freiburg präsent.

»spektrum spirituell« lädt dazu ein, Vor- und QuerdenkerInnen unserer religiösen Landschaft persönlich zu begegnen und mit ihnen ins Gespräch zu kommen. Es sprechen Autorinnen und Autoren der Spektrum-Reihe des Freiburger Herder-Verlages, die 2011 ihr zwanzigjähriges Bestehen gefeiert hat. Über 2.000 Bücher sind inzwischen in dieser Reihe erschienen, die immer wieder auch ungewöhnliche spirituelle Akzente gesetzt hat. Aber auch Autoren des Kreuz-Verlags gehören inzwischen zu den Referenten der Reihe.




Verlag Herder Freiburg

Evangelische Erwachsenenbildung Freiburg

Katholische Akademie Freiburg

 

Kontakt (Kein Kartenvorverkauf!)



 
Es sprachen bereits: Willigis Jäger, Raimon Panikkar, Pierre Stutz, Uwe Wolff, Annemarie Schimmel, Kenneth S. Leong, Eugen Drewermann, Anselm Grün, Hans Küng, Francis Kardinal Arinze, Gabriele Hartlieb, Irmtraud Tarr, Bert Hellinger, Bernardin Schellenberger,  Ingrid Riedel, Michael von Brück, Niklaus Brantschen, Johannes Pausch, Ruth Pfau, Martin Werlen, Margot Käßmann, Hans-Peter Dürr, Stefan Tolksdorf, Bärbel Wartenberg-Potter, Günther Schiwy, David Steindl-Rast, Lea Ackermann, Hartmut Bobzin, Daniel Hell, Elisa Klapheck, Regina Ammicht Quinn,  Wolfgang Schmidbauer, Karoline Mayer, Dietrich Grönemeyer, Friedrich Schorlemmer, Luise Reddemann, Johann-Christoph Student, Manfred Göbel, Nasr Hamid Abu Zaid, Ilija Trojanow, Walter Kardinal Kasper, Friederike Weltzien, Aurelia Spendel, Hans Jellouschek, Katharina Schridde, Hans-Jochen Vogel, Bernhard Vogel,  Heino Falcke, Notker Wolf, Monika Renz, Linda Jarosch, Verena Kast, Odilo Lechner, Ulrich Hagenmeyer, Bernhard Uhde, Ruth Lapide, Wolfgang Huber, Henning Scherf, Lorenz Marti, Sylvia Wetzel, Martin Maier, Ellen Ueberschär, Norbert Blüm, Peter Henkel, Gerald Hüther, Karlheinz A. Geißler, Simon Peng-Keller, Monika Renz, Mouhanad Khorchide, Huub Oosterhuis, Margrit Irgang, Markolf H. Niemz, Franz-Xaver-Kaufmann, Melanie Wolfers und Heinrich Bedford-Strohm, Susanne Niemeyer.

Veranstalter von »spektrum spirituell«, das etwa sechs Mal jährlich stattfindet, sind die Evangelische Erwachsenenbildung, die Katholische Akademie und der Verlag Herder. Die Vorträge finden jeweils um 20 Uhr statt; den jeweiligen Ort geben die Veranstalter rechtzeitig bekannt. Bücher der AutorInnen werden am Abend zum Kauf angeboten und signiert.








Montag, 14. Dezember 2015, 20.00 Uhr

Prof. Dr. Verena Kast (Psychologie/Psychotherapie, Zürich):

Seele braucht Zeit

Ort: 
Evangelische Ludwigskirche
Starkenstr. 8

79104 Freiburg

Karten: 6 Euro, erm. 5 Euro

Vorverkauf zzgl. Vorverkaufsgebür über Badische Zeitung Kartenservice, Bertoldstr. 7, Freiburg, Tel.: 0761 496-8888,
c-punkt, Herrenstr. 30, Freiburg, Tel.: 0761 2085963

>>> Karten: www.reservix.de



Quelle: Verlag Kreuz
Das Thema

Advent – für viele eine Zeit von Stress und Hektik. Dabei ist Weihnacht für die Tradition das Fest der „Gottesgeburt in der Seele“ und Advent die Zeit der Stille, des Wartens und der Vorbereitung. Nicht nur jetzt gilt: Seele braucht Zeit. Wie aber kann Zeit wieder zur Seelenzeit werden? Verena Kast weiß, woran Menschen heute seelisch leiden. Unsere Seele muss in der modernen Lebenswelt immer wieder die Balance zwischen den Bedürfnissen der eigenen Innenwelt und den Anforderungen der Außenwelt neu herstellen.  Sie braucht Zeit, um zu reifen: genau wie der Körper Zeit braucht, um sich zu erholen. Und zwar nicht nur für die stressigen Erfahrungen, sondern auch für die erfreulichen: die Einsichten einer der großen Kennerinnen der menschlichen Seele. Erkenntnisse darüber, wie wir unser seelisches Gleichgewicht finden können.


Die Referentin

Dr. Verena Kast, Psychotherapeutin, Dozentin, Lehranalytikerin am C.G.-Jung-Institut Zürich, Professorin, Vorsitzende der Internationalen Gesellschaft für Tiefenpsychologie. Lebt in St. Gallen/CH.
 


Das Buch

Verlag Kreuz
Aufl./Jahr: 3. Aufl. 2015

Format: 12,5 x 20,5 cm, 192 Seiten, Gebunden mit Schutzumschlag

ISBN 978-3-451-61149-0

€[D] 18,99


Montag, 7. März 2016, 20.00 Uhr

Prof. Dr. Johannes B. Brantschen OP (Theologie, Fribourg):

Warum lässt der gute Gott uns leiden?
Antwortversuche auf die Zumutungen des Lebens

Ort: 
Katholische Akademie
Wintererstr. 1

79104 Freiburg

Karten: 6 Euro, erm. 5 Euro
Vorverkauf zzgl. Vorverkaufsgebür über den c-punkt, Herrenstr. 30, Freiburg, und ggf. an der Abendkasse ab 19.00 Uhr


Quelle: Verlag Herder

Das Thema

Ob es um das Leiden Unschuldiger geht, um den Tod von Kindern oder um Auschwitz: Es ist und bleibt die Kardinalfrage für alle, die sich mit „Gott“ auseinandersetzen. Warum gibt es Leid? Können wir ihm einen Sinn geben? Wie ist es mit dem Glauben an einen gütigen und allmächtigen Gott zu vereinbaren – gedanklich und existenziell? Ehrlich, spannend und berührend.
„Johannes Brantschen schreibt als gläubiger Mensch, den diese Fragen selber umtreiben. Er gibt keine billigen Antworten, sondern ermutigt, die Schwelle der Hoffnung zu überschreiten. “ (Martin Werlen OSB)
„Selten wurde so tief dem Geheimnis des Leidens nachgespürt.“ (Christoph Kardinal von Schönborn)


Der Referent

Johannes B. Brantschen OP, geb. 1935, Dr. theol., em. Professor für Theologie in Fribourg, einer der bekanntesten Schweizer Theologen.


Das Buch

Verlag Herder
Aufl./Jahr: 1. Aufl. 2015

Format: 12,0 x 19,0 cm, 160 Seiten, Kartoniert

HERDER spektrum, Band 6818

ISBN 978-3-451-06818-8

€[D] 9,99


Montag, 4. April 2016, 20.00 Uhr

Prof. Dr. Mouhanad Khorchde (Islamische Theologie, Münster):

Gott glaubt an den Menschen
Mit dem Islam zu einem neuen Humanismus

Ort: 
Katholische Akademie
Wintererstr. 1

79104 Freiburg

Karten: 6 Euro, erm. 5 Euro
Vorverkauf zzgl. Vorverkaufsgebür über den c-punkt, Herrenstr. 30, Freiburg, und ggf. an der Abendkasse ab 19.00 Uhr


Quelle: Verlag Herder

Das Thema

Wir benötigen einen globalen Humanismus, der die Menschen als weltumspannende Familie würdigt. Indem er seine eigenen Potenziale erkennt, kann der Islam hierzu einen entscheidenden Beitrag leisten. Mouhanad Khorchide lenkt den Blick auf einen Gott, der an den Menschen glaubt und ihn in seiner Freiheit ernst nimmt. Ein mutiges Buch, das die radikale These vertritt: »Gott ist ein Humanist.« Khorchide entfaltet hier einen Islam, der eine notwendige Quelle eines globalen Humanismus darstellt.


Der Referent

Mouhanad Khorchide, Prof. Dr., geb. 1971 in Beirut, aufgewachsen in Saudi-Arabien, studierte Islamische Theologie und Soziologie in Beirut und Wien, wo er mit einer Studie über islamische Religionslehrer promovierte. Seit 2010 Professor für Islamische Religionspädagogik an der Uni Münster.


Das Buch

Verlag Herder
Aufl./Jahr: 1. Aufl. 2015

Format: 12,5 x 20,5 cm, 272 Seiten, Gebunden mit Schutzumschlag

ISBN 978-3-451-34768-9

€[D] ca. 19,99


Montag, 20. Juni 2016, 20.00 Uhr

Prof. Dr. Michael von Brück (Religionswissenschaft, München):

Poesie und Spiritualität
Rilke und die Resonanz des Buddha

Ort: 
Katholische Akademie
Wintererstr. 1

79104 Freiburg

Karten: 6 Euro, erm. 5 Euro
Vorverkauf zzgl. Vorverkaufsgebür über den c-punkt, Herrenstr. 30, Freiburg, und ggf. an der Abendkasse ab 19.00 Uhr


Quelle: Verlag Herder

Das Thema

»Weltinnenraum« ist Rilkes poetisches Bild für den Zusammenhang aller Dinge und Ereignisse im Universum. In seinen »Duineser Elegien« geht es um die Vergeistigung der endlichen Welt der Dinge hinein in eine zeitfreie Gestalt. Der Bezug zur östlichen Weisheitslehre, besonders zur buddhistischen Religion, liegt auf der Hand. Michael von Brück arbeitet ihn in diesem Werk über die Verbindung von Religion und Poesie heraus. Er zeigt, dass Rilke, der von der Gestalt des Buddha zutiefst berührt war, in seiner Poesie eine Erfahrung aufscheinen lässt, wonach hinter der oft leidvollen und zerrissenen Lebenswelt ein Zusammenhang erkennbar wird, der alles umfasst und dem Leben neuen Sinn gibt.

Der Referent

Michael von Brück, geboren 1949, ist Professor für Religionswissenschaft an der Universität München. Er lebte und arbeitete für längere Zeit in Indien und in den USA. Über seine wissenschaftliche Tätigkeit hinaus hat sich Michael von Brück zum Zen- und Yogalehrer ausbilden lassen. Er ist Mitglied unterschiedlichster wissenschaftlicher Gremien weltweit und Beirat des Goethe-Instituts.


Das Buch

Verlag Herder
Aufl./Jahr: 1. Aufl. 2015

Mit S-W- und Farbabbildungen
Format: 12,5 x 20,5 cm, ca. 304 Seiten, Gebunden mit Schutzumschlag und Leseband

ISBN 978-3-451-34217-2

€[D] ca. 24,99


Karten

6,-- Euro (ermäßigt  5,-- Euro)
- zzgl. Vorverkaufsgebühr -

 
Vorverkauf


»c-punkt«, Herrenstr. 30, Freiburg, 
Tel.: 0761 2085963

Sofern noch Karten aus dem Vorverkauf vorhanden:
Abendkasse ab 19.00 Uhr

Beginn des Vorverkaufs
jeweils ca. vier Wochen vor der Veranstaltung


 
webmaster